03.03.2018: GHV – SV Motor Barth 27:20

„Härtetest gegen Barth“

Am Samstag den 03.03.2018 empfing die männliche Jugend B des GHV in heimischer Halle den SV Motor Barth. Die Vorzeichen standen alles andere als günstig für die Barlachstädter. Mit Oscar Golatowski und Even-Oliver Klein fehlten zwei wichtige Leute im Kader von GHV-Coach Tim Dethloff. Auch körperlich wirkten die Gäste eher einschüchternd auf die Güstrower, ab diese besannen sich auf ihre Stärken. Schnelligkeit, Wendigkeit, Spielwitz. Tim Dethloff tat mit seinen taktischen Anweisungen das übrige und so entwickelte sich im Laufe des Spiels eine spannende Begegnung.

Der Anfang der Güstrower war jedoch erstmal nicht berauschend. Bis zum Stand von 7:7 in der 13. Minute konnten die Gäste aus Barth mithalten. Eine taktische Auszeit sollte die Gäste aus dem konzept bringen und die Güstrower Jungs aufwecken. Diese Auszeit fruchtetet und die Abwehr stand besser als zuvor. Lukas Severin und Cedric Unglaube konnten sich ein ums andere Mal durchsetzen und erfolgreich abschließen. Strafwürfe vom Punkt wurden sicher verwandelt und so baute sich bis zum Halbzeitpfiff ein kelines Polster (17:10) auf.

Die zweite Halbzeit sah zu Beginn leider wieder einen anderen GHV. Barth nutzte die Gelegnheit und verkürzte bis auf 21:18. In der 45. Minute überlegten sich die GHVler was abgefahrenes, ein nicht regelkonformer (Strafwürfe müssen direkt ausgeführt werden) aber schön anzusehender Siebenmeterkempa von Lukas Severin und Cedric Unglaube schockte Barth und gab den Güstrowern wieder voller Energie. Sie pushten sich nochmal bis zum Ende und gewannen das Spiel verdient mit 27:20.

GHV: Marvin Göhner, Cedric Unglaube (7), Bastian Haase, Jonas Severin (3), Maximilian Hesse (2), Janek Latki (4), Tobias Emanuel Roob (3), Moritz Bauriedl, Lukas Severin (8)

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner